Versorgungswerk verfehlt im Jahr 2011 erneut den Rechnungszins von 4 % bzw. 3 %

 

Union 2012

 

Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen,

über dieses unzureichende Ergebnis für das Geschäftsjahr 2011 berichten die Vorsitzenden des Verwaltungsausschusses im Prüf- und Lagebericht des Versorgungswerkes der Zahnärztekammer Berlin in folgendem Wortlaut:

“… wir können für dieses Jahr 2011 eine Rendite von 2,3 %. ausweisen. Egal, wie das interpretiert wird, sind wir  damit durchaus für das Umfeld des Jahres 2011 zufrieden, zumal es auch etliche institutionelle Kapitalanleger gibt, die das Jahr 2011 mit einem negativen Ergebnis abgeschlossen haben…”

Liebe Kolleginnen und Kollegen, lassen Sie sich kein X für ein U vormachen!

Nach wie vor gilt:
Wenn ein berufsständisches Versorgungswerk nicht völlig heillos wirtschaftet, ist eine Mitgliedschaft immer noch deutlich attraktiver als in der gesetzlichen Rentenversicherung. Und dass es auch in einem schwierigen wirtschaftlichen Umfeld besser geht, zeigen uns beispielhaft folgende Versorgungswerke:

Versorgungswerk der Finanzwirtschaft 2011: 4%
oder
Bayrische Ärzteversorgung 2011: 4,0%
oder
Versorgungswerk der Architektenkammer NRW 2011: 4,1%
oder
Bayerische Rechtsanwalts- und Steuerberaterversorgung 2011: 4,2%
oder
Bayrische Apothekerversorgung 2011: 4,3%

Und dann bietet uns der Verwaltungsausschuss für das Jahr 2012 auch noch  folgenden wörtlichen Ausblick:

“Wenn der Hahn kräht auf dem Mist ändert sich das Wetter oder es bleibt wie es ist”.(…)

Bei dieser offensichtlichen Planlosigkeit ist es nicht mehr erstaunlich, dass der gleiche Verwaltungsausschuss für das noch nicht abgeschlossener Geschäftsjahr 2012 bereits jetzt ein deutlich verbessertes Ergebnis verbreiten lässt. Sollte sich nach der Kammerwahl herausstellen, dass diese Erfolgsmeldung keinen Bestand hat, lässt sich heute schon erahnen, mit welcher Bauernweisheit der Verwaltungsausschuss uns dann konfrontiert.

Zum Beispiel dieser:

“Was kümmert uns unser Geschwätz von gestern”

Damit sich das ändert, geben Sie Ihre Stimme der union 2012

Mit freundlichen Grüßen

Dr. H. Dohmeier-de Haan

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>